Artikel-Schlagworte: „Sparen“

Sparen kann man nicht früh genug lernen

Geld„Sparen ist eine gute Einnahme“, ist ein Sprichwort, dass sich vor allem in Sachen Zinsen immer wieder bewährt macht. Wer sich bereit erklärt einen Bausparer abzuschließen, ein Sparbuch anzulegen oder auf eine andere beliebige Art und Weise in einem gewissen Zeitrahmen immer wieder einen bestimmten Geldbetrag auf die Seite zu legen, wird sich über Zinsen freuen können, vor allem wenn diese hoch sind.

Sparen ist nicht nur für einen persönlich wichtig
Vor allem Banken werben immer wieder mit großartigen Geldanlage-Möglichkeiten, die einem in einigen Jahren zusätzliches Geld absichern, ohne dass man irgendwie viel dafür leisten musste. Daher entscheiden sich auch so viele Menschen dazu, der Bank ihres Vertrauens regelmäßige Geld zu überweisen. Dies ist wichtig, da ansonsten unser gesamtes Wirtschaftssystem nicht funktionieren würde und die Banken kein Geld mehr zur Verfügung hätten. Daher ist es nicht nur für das eigene Wohl wichtig, zu sparen, sondern für unsere gesamte Gesellschaft, da ansonsten nichts mehr funktionieren würde. Diesen Beitrag weiterlesen »

Die beste Sparanlage – selbst vergleichen

GeldMomentan ist wohl der ungünstigste Zeitpunkt, um sich über Anlagen und dergleichen Gedanken zu machen. Die Wirtschaftskrise ist noch längst nicht vorbei und in Europa scheinen alle Flaggen nach unten gerichtet zu sein. Da ist es nur selbstverständlich, dass man sich ganz genau überlegt, in welche Anlagen man investiert, um so sicher wie möglich sparen und anlegen zu können. Eine gute Möglichkeit, um hier zum Erfolg zu kommen sind Vergleiche im Netz.

Solide und flächendeckend
Bei Sparzinsenvergleichen im Netz ist es auch für einen Leihen möglich ganz genau herauszufinden, welche Banken wie und mit welchen Einschränkungen welche Zinsen für Konten und Sparanlagen anbieten. Dazu muss man auch kein Experte sein, sondern sich nur ein wenig mit dem Internet auskennen. Die Bedienung der Vergleichsrechner ist denkbar einfach und das Ergebnis überwältigend, wie ich finde. Bisher musste man sich bei seiner Bank beraten lassen und ich persönlich bin nicht unbedingt jener, der sehr viel Vertrauen in Banken und ihre Mitarbeiter hat. Diesen Beitrag weiterlesen »

Sparen – oder Kaufen?

Sparen – ein Begriff der in Zeiten wie diesen vielen nur mehr ein Schulternzucken wert ist. Während ganze Generationen brave Sparmeister waren, geht heute die Tendenz zum Gefühl der Machtlosigkeit gegenüber den Dynamiken der Weltfinanzlage und einer negativen Auffassung was den Sinn des Sparens anbelangt. Doch ist die Grund Substanz der Idee des Sparens in der heutigen Zeit wirklich wertlos geworden? Und wie lange gibt es das überhaupt schon, das von Eltern und Großeltern viel gerühmte „Sparen“? Eine kleine Reise zurück in die Geschichte zu den Ursprüngen des „Sparstrumpfes“. Diesen Beitrag weiterlesen »

Zahlt sich sparen noch aus?

Heute wo alles immer teurer wird und bei den meisten Menschen am Ende des Monats nur mehr wenig Geld am Konto übrig ist, fragen sich viele wozu man eigentlich noch ein Sparbuch anlegen soll. Die Zinsen sind niedrig und die Medien berichten täglich über die schlechte Lage der Banken. Doch dank der Einlagensicherung muss sich niemand Sorgen um sein mühsam erspartes Geld auf der Bank machen. Trotzdem sollte man sich eingehend über die verschiedenen Sparformen informieren. Ein Sparbuch für täglich fälliges Geld anzulegen, ist wegen der niedrigen Zinsen wenig empfehlenswert. Daher wechseln immer mehr Kunden zu Direktbanken, die kein Filialnetz betreiben sondern alle Transaktionen per Internet abwickeln. Diesen Beitrag weiterlesen »